TSV Wäschenbeuren II : TSV Hohenstaufen      0:2

Obwohl Trainer Schäfer zum Derby gegen Wäschenbeuren II nicht aus dem vollen Kader schöpfen konnte, gelang es ihm dennoch ein starkes und perfekt eingestelltes Team in die Partie zu schicken. Dadurch holt der TSVH verdient drei Punkte im Lokalderby gegen Wäschenbeuren. 

Um 13 Uhr begann pünktlich die Partie, und unser Team war schon von der ersten Minute an konzentriert bei der Arbeit. Durch eine offensive Spielweise konnten wir in den ersten 25 Minuten der Partie den einen oder anderen Nadelstich in Richtung Wäschenbeuremer Tor setzen. Jedoch dauerte es bis zur 31 min. bis Benjamin Schäfer mit einem satten Schuss in den Winkel zum Führungstreffer traf.  Der TSVH spielte auch danach konzentriert weiter, und konnte sogar in der 39. Minute durch Lukas Mühleis nach Vorarbeit von Suban die Führung auf 0:2 ausbauen. In der 45.Spielminute wurde unser Team allerdings durch eine völlig unnötige Rote Karte für Henry Kovacic dezimiert.

Somit musste Hohenstaufen die verbliebene Halbzeit mit nur zehn Mann weiter spielen. Ohne personelle Veränderung wurde die zweite Halbzeit begonnen. Auch in Überzahl konnte sich die Heimmannschaft jedoch keine Torchancen gegen eine taktisch perfekt eingestellte Staufenerer Hintermannschaft mehr erarbeiten. Eher im Gegenteil: die Auswärtsmannschaft war am dritten Tor weit aus näher dran, konnte aber etliche Chance hierzu nicht nutzen. Somit gewann unser Team das DERBY letztendlich verdient mit 0:2 in Wäschenbeuren.

Vielen Dank an unsere Fans für eure treue Unterstützung:

Der TSV Hohenstaufen spielte mit folgender Aufstellung: 

Robert Gentzel, Kevin Kuhn, Stephan Maier, Michael Dangel, Henry Kovacic, Timo Schwilk, Dimitry Suban, Lukas Mühleis, Marco Steinmetz, Benjamin Schäfer, Leo Kovacic, Hannes Gärtling, Markus Walter, Eduard Komar, Luca Rohmann, Tobias Walter