TSV Hohenstaufen : VFR Süßen   0:7

Leider konnte im Spiel unter der Woche gegen den Tabellenführer aus Süßen nur eine Halbzeit an die Leistungen der letzten Partien angeknüpft werden.

In der ersten Halbzeit hatte die Heimmannschaft das Team aus Süßen weitestgehend unter Kontrolle. Die gegnerischen Stürmer konnten sich bis auf wenige Ausnahmen nie richtig in Szene setzen und wenn doch, dann war unser Torwart Gentzel zur Stelle. Die Staufener Offensive hatte auch die eine oder andere Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. In der 40. Min bekam Süßen einen Freistoß in Strafraumnähe zugesprochen, dieser führte zur Halbzeitführung für den Gegner, nachdem das entscheidende Kopfduell nicht gewonnen werden konnte.

Trainer Schäfer hielt zu Beginn der zweiten Halbzeit erst einmal an der Aufstellung fest. Leider erwischten die grünweisen Jungs jedoch einen denkbar schlechten Start. Bereits kurz nach Wiederanpfiff landete ein missglückter Flankenversuch im Tor von Hohenstaufen und bedeute das 0-2. Keine fünf Minuten später wurde ein gegnerischer Stürmer nach einem Gassenball mit einem Foul im Staufener Strafraum gestoppt, woraufhin der Schiedsrichter sofort auf den 11m-Punkte zeigte. Diese Chance ließ sich Süßen nicht entgehen und erhöhte auf 0-3. In der 61 min kommt erneut ein Süßener Stürmer im Strafraum zu Fall, auch hierbei entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Obwohl es sich nach Ansicht der Redaktion um eine Schwalbe handelte, wurde Spadaveccia hierfür mit seiner zweiten gelben Karte bestraft, was bedeutete dass der TSVH nur noch zu zehnt war. Auch dieser Versuch vom 11-Punkt wurde zum 0-4 verwandelt. Danach konnten die Hausherren nicht mehr viel entgegensetzen und mussten in den verbleibenden 30 Minuten noch drei weitere Treffer verkraften.

Aufgrund der ersten Halbzeit fiel das Ergebnis deutlich zu hoch aus, die Punkte gehen jedoch letztendlich verdient nach Süßen.

Das nächste Punktspiel findet am Sonntag, 11.10 in Adelberg statt, dort kann dann hoffentlich die Auswärtsserie weiter ausgebaut und die nächsten Punkte eingefahren werden.

 

Der TSV Hohenstaufen spielte mit folgender Aufstellung:

Robert Gentzel, Kevin Kuhn, Hannes Gärtling, Michael Dangel, Raffaele Spadaveccia, Timo Schwilk, Lukas Mühleis, Dimitry Suban, Marco Steinmetz, Benjamin Schäfer, Leo Kovacic, Stephan Maier, Eduard Komar, Markus Walter, Luca Rohmann, Tobias Walter