Die Einteilung der Spieltage in der Kreisliga B9 erfolgte nach einem neuen System, so werden zu jedem Spieltag drei Mannschaften spielfrei haben, daraus ergibt sich dass es mehr „englische Wochen“ geben wird. Die erste englische Woche brachte uns die beiden Mannschaften aus Gruibingen zu Gast.

Den Auftakt machte am Dienstagabend unsere zweite Mannschaft. Der Gast aus Gruibingen stellte von Anfang an klar, dass er die Punkte nicht in Hohenstaufen liegen lassen werden will. Die ersten Minuten konnte Hohenstaufen noch dagegenhalten. Nach einer Unachtsamkeit in der 23. Minute war es jedoch dann soweit: Gruibingen erzielte das 1-0 für den Gast. Dadurch ließ sich die Heimmannschaft jedoch nicht beirren und konnte bereits zwei Minuten später durch Schettl den Ausgleich erzielen. Durch lange Bälle konnten die Gruibinger ihre schnellen Außenstürmer das ein oder andere Mal gut in Szene setzen, dadurch hatte die Hohenstaufener Abwehr einen sehr schweren Stand und musste teilweise Schwerstarbeit leisten. Durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft konnte Gruibingen jedoch in regelmäßigen Abständen zum 1-4 Halbzeitstand davonziehen.

Für die zweite Halbzeit hatte man sich viel vorgenommen hatte um den Rückstand zu verkleinern. Jedoch driftete Theorie und Praxis am heutigen Tage weit auseinander, denn die ersten zehn Minuten wurden komplett verschlafen und Gruibingen konnte die Führung auf 1-7 ausbauen. In der 56 Minute konnte Schettl zum 2:7 verkürzen und es ging ein kleiner Ruck durch die Mannschaft. Hohenstaufen war nun etwas besser im Spiel, musste aber einen berechtigten Strafstoß in der 80 Minute gegen sich akzeptieren. Torwart Walter war in der richtigen Ecke, konnte den Treffer zum 2-8 jedoch nicht verhindern. Der eingewechselte Steinmetz konnte kurz vor Schluss somit nur noch Ergebniskosmetik mit seinem Treffer zum 3-8 Endstand betreiben.

2. Mannschaft
TSV Hohenstaufen II - TSV Gruibingen II 3:8

Der TSV Hohenstaufen spielte mit folgender Aufstellung:
Tobias Walter, Michael Dangel, Henry Kovacic, Hannes Gärtling, Michael Komar, Eduard Komar, Lukas Mühleis, Peter Schettl, Michael Hildenbrand, Kai Schüler, David Hähnel (Angelo Caliendo, Marco Steinmetz, Dennis Hafner)

______________________________________________________________

Nach der deutlichen Niederlage unserer zweiten am Dienstagabend hatte sich unsere erste Mannschaft gegen Gruibingen viel vorgenommen. Trainer Schäfer hatte seine Mannen perfekt eingestellt, somit konnte Hohenstaufen von Anfang an das Spiel bestimmen. Nach sechs Minuten konnte durch L. Kovacic bereits die erste (noch ungenutzte) Torchance erspielt werden. Gruibingen wollte aber die Punkte nicht kampflos der Heimmannschaft überlassen, deshalb ergab sich ein Spiel auf Augenhöhe mit hohem Tempo auf beiden Seiten. In der 29. Minute gelang Gruibingen nach einer Ecke per Kopf die Führung zum 0-1. Quasi mit Anspiel gelang Hohenstaufen aber der verdiente Ausgleich zum 1:1 durch B. Schäfer. Unser Spielertrainer konnte kurze Zeit später nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden, den berechtigten Elfmeter verwandelte Widmann zur 2:1-Führung. Eine Unaufmerksamkeit der Staufener Spieler verhalf Gruibingen nur fünf Minuten später zum 2:2. Aber auch hiervon konnte die Heimmannschaft nicht geschockt werden und wiederum Schäfer gelang wenige Minuten später der Führungstreffer zum 3:2 Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf beiden Seiten mit vielen weiteren Toren. Der erste Tor machte allerdings Gruibingen zum zwischenzeitlichen Ausgleich (3-3). Dadurch angestachelt schaltete Hohenstaufen nun einen Gang höher und erzielte in der 64. Minute durch L. Kovacic die erneute Führung zum 4-3. Mit seinem dritten Tor an diesem Tage schraubte B. Schäfer in der 80. Minute die Führung dann auf 5-3 . Nach einer gelbroten Karte gegen Suban, musste die Heimmannschaft die letzten Minuten in Unterzahl vollends über die Zeit bringen. Aber unsere Jungs haben sich dadurch nicht vom heutigen Konzept abbringen lassen und haben nach einer taktischen Umstellung sofort wieder ins Spiel gefunden. Obwohl Gruibingen versuchte den Druck auf das Hohenstaufener Tor zu erhöhen, war es Schwilk, der nach einem Konter sogar noch auf 6-3 erhöhen konnte. In der 88. Minute unterlief Schettl nach einem missglückten Klärungsversuch ein Eigentor zum 6-4, welches auch den Endstand der Partie bedeutete.

1. Mannschaft
TSV Hohenstaufen I : TSV Gruibingen I 6:4

Der TSV Hohenstaufen spielte mit folgender Aufstellung:
Robert Gentzel, Timo Schwilk, Daniel Schäfer, Benjamin Schäfer, Leo Kovacic, Henry Kovacic , Marco Widmann, Dimitry Suban, Raffaele Spadavecchia, Andreas Schäfer, Luca Rohmann (Tobias Walter, Marco Steinmetz, Peter Schettl, Kai Schüler)


Feedback zu unserer Website

Wir freuen uns über jegliches Feedback zu unserer Webisite, aber auch zu Aktionen rund um den Horb-Sportplatz.