7-Tore-Krimi besorgt den zweiten Tabellenplatz

Das Topspiel an diesem Spieltag in der Kreisliga B9: der TSV Hohenstaufen (auf Platz 4) empfängt den FTSV Ditzenbach-Gosbach (auf Platz 2).

Auf dem schwer zu bespielbaren Rasen hatten beide Teams anfangs ihre Probleme. Immer wieder wurde an diesem Tag versucht über lange Bälle zu Torchancen zu kommen. Hohenstaufen hatte hier die erste gute Chance durch Suban, der den Ball aus 18m Volley aufs Tor bringt, aber der Gästetorwart stark parieren konnte. Danach kam die Gastmannschaft immer besser ins Spiel und erarbeitete sich die ersten guten Chancen. Nach 10. Minuten dann Freistoß für die Gäste, langer Ball vor das Tor, der Ball segelt an Freund und Feind vorbei und springt über Gentzel ins Tor. Von diesem Gegentor war Hohenstaufen dann sichtlich geschockt und hatte Probleme wieder ins Spiel zu finden. Durch einen schnellen Angriff der Gäste wurde die Abwehr der Heimmannschaft in der 25. Minute überrannt, frei vor dem Torwart konnte dann ein Ditzenbacher Stürmer auf einen eingelaufenen Mitspieler querlegen, welcher dann nur noch zum 0-2 einschieben musste. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung der Gastmannschaft mehr als verdient. Durch das zweite Gegentor wurde Hohenstaufen aber sichtlich wachgerüttelt. Die Heimmannschaft besann sich nun wieder auf alte Stärken, es wurde nun wieder flüssiger nach vorne gespielt und viele grün-weiße Offensiv-Aktionen konnte nur durch ein Foul der Ditzenbacher Defensive gestoppt werden. Ein Freistoß von der rechten Seite, A. Schäfer bringt in der 27. Minute den Ball gefühlvoll in den Strafraum, Suban nimmt das Ding mit der Brust runter, scheitert zwar zuerst am wieder glänzend agierenden Keeper der Gäste, im Nachschuss drückt er das Ding dann über die Linie. In den weiteren Minuten passierte nichts mehr Nennenswertes in der ersten Halbzeit, so wurde mit 1:2 aus Hohenstaufener Sicht die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte begann und Hohenstaufen war sichtlich bemüht direkt ein weiteres Tor nachzulegen. Jedoch dauerte es bis zur 60. Minute bis der Ausgleich bejubelt werden konnte: nach einem Eckball von der linken Seite war es dann wieder Suban, der zum zwischenzeitlichen 2:2 treffen konnte. Jetzt war es wieder ein offenes Spiel, welches zu diesem Zeitpunkt in beide Richtungen kippen konnte. Dann die 75. Minute, Kovacic bricht auf der linken Seite durch und ist nur noch durch ein Foul im Strafraum zu stoppen, Strafstoß für Hohenstaufen. Widmann läuft an und wuchtet das Ding kompromisslos zur 3-2-Führung in die Mitte. Zehn Minuten später ein langer Ball von der Mittellinie auf einen Ditzenbacher Spieler, dieser wurde durch Halten im Hohenstaufener Strafraum regelwidrig gestoppt. Der fällige Elfmeter bringt in der 87. Minute den Ausgleich zum 3-3. Aber an diesem Tage sollte es dies noch nicht alles gewesen sein. Keine zwei Minuten bekommt der TSVH einen Eckball von der linken Seite. Kovacic schlägt die Ecke scharf in den Strafraum, Boxriker schraubt sich hoch und nickt das Ding zum viel umjubelten 4:3 für Hohenstaufen ein. Kurz darauf beendete der (nicht immer souverän leitende) Unparteiische die Begegnung.

Ein wichtiger Sieg, welcher aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B9 bedeutet. Wir bedanken uns bei den tollen Fans, die uns an diesem Spieltag auch nach dem Rückstand immer wieder motiviert und nach vorne „getrieben“ haben.

1. Mannschaft
TSV Hohenstaufen I - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 4:3

Der TSV Hohenstaufen spielte mit folgender Aufstellung:
Robert Gentzel, Timo Schwilk, Daniel Schäfer, Kai Schüler, Marco Steinmetz, Benjamin Schäfer, Leo Kovacic, Marco Widmann, Dimitry Suban, Raffaele Spadavecchia, Andreas Schäfer (Tobias Walter, Kadir Asci, Michael Boxriker, Lukas Mühleis, Michael Dangel)


Feedback zu unserer Website

Wir freuen uns über jegliches Feedback zu unserer Webisite, aber auch zu Aktionen rund um den Horb-Sportplatz.